Vegan chocolate almond thumbprint cookies

vegan chocolate almond thumbprint cookies

Im Februar war es hier etwas ruhiger, was an meiner ersten Prüfungsphase an der Uni lag. Ich habe alle innerhalb von zwei Wochen geschrieben und hatte irgendwann einfach absolut keine Lust mehr. Das geht denke ich auch den anderen Studenten unter euch so – umso mehr habe ich mich dann gefreut, als endlich alles vorbei war! Das wurde auch gebührend gefeiert, unter anderem kamen mich ein paar Freunde von daheim besuchen, die ich wirklich schon ewig nicht mehr gesehen hatte! Das heißt mein Wochenende war voll mit gutem Essen, viel Gelächter, Kahlua Cocktails und einem irrsinnigen Glücksgefühl.


Da mein erstes Semester jetzt vorbei ist (immer noch irgendwie surreal!), habe ich auch wieder mehr Zeit zum Backen, yay! Dieses Jahr würde ich gerne eine kleine Serie auf dem Blog starten und bin dafür schon eifrig am Rezepte testen. Freut euch auf Bounty, Twix & Co! Heute gibt es aber erst einmal das Rezept für meine veganen und zuckerfreien Schokomandelkekse – glaubt mir, die haben mir während ewig langen Lernnachmittagen das ein oder andere Mal den Tag gerettet!


February was a little bit quieter over here because I wrote my final exams. Luckily they are over now and I can focus on the happy things in life again! Last weekend some friends from back home visited me in Passau and we had a great time involving lots of great food, laughter and Kahlua cocktails. Moreover I have finally time to bake again! I’m already planning a new series in my blog, so stay tuned! Today I want to share the recipe of these vegan chocolate almond thumbprint cookies with you!


vegan chocolate almond thumbprint cookies

[yumprint-recipe id='43']
vegan chocolate almond thumbprint cookiesvegan chocolate almond thumbprint cookies

[yumprint-recipe id='44']vegan chocolate almond thumbprint cookies

Kommentare

  1. Die sehen echt lecker aus! Und: toll dass man das Rezept direkt drucken und speichern kann. Top! Danke für Deinen Kommentar. Freiburg ist traumhaft.

    Neri
    blog create love

    AntwortenLöschen
  2. Yeah du hast jetzt also erstmal Semesterferien? ;)
    Die Kekse sehen ja so lecker aus!
    Und ich muss gestehen, dass ich noch nie Mandelmus gegessen habe xD Muss ich wohl mal nachholen!
    Freue mich auch schon auf deine kleine Bounty-Twix-etc Aktion ;)
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank :)
    Ja genau, du kannst alles rund um dieses Thema bloggen. Warum du es gerne liest (oder auch nicht gerne liest^^), über deine Lieblingsautoren oder eben ein (aktuelles) Buch passend zu diesem Genre.
    Ab dem 15 jeden Monats hast du Zeit einen Beitrag zu posten und am nächsten 15. gibts das neue Thema.
    Würden uns auf jeden Fall sehr freuen, wenn du teilnehmen würdest ♥
    Klar zählt Erebos - habe ich auch schon gelesen und war richtig gut!
    <3

    AntwortenLöschen
  4. Die Cookies sehen wirklich super lecker aus. Würde sie gerne auch mal probieren, habe aber niergens Buchweizenmehl gefunden (habe es für ein anderes Rezept versucht). Aber ich werde es mit normalem Mehl versuchen...müsste auch funktionieren.

    AntwortenLöschen
  5. Achja, wie schnell die Zeit vergeht. Meiner kleinen Schwester ging es wie dir^^
    Aber deine Kekse sehen echt richtig toll aus, die muss ich mir unbedingt abspeichern!
    Hab noch ganz tolle Semesterferien :)

    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  6. Das kommt wir gerufen, zuckerfreie Rezepte kommen mir gerade sehr gelegen :) Gestern erst hab ich zuckerfreie Kekse ausprobiert und war ganz begeistert. Ganz schön erstaunlich, wie leicht man zuckerfreie und gute Kekse hinbekommt, ich hoffe ja dass ich nach der Fastenzeit gar nicht mehr so Lust auf KEkse aus dem Supermarkt habe. Auf die Bountys freu ich mich schon, nach Ostern werde ich auch selsbt welche machen (derzeit hindert mich noch mein selbstauferlegtes Schoko-Verbot daran :))

    AntwortenLöschen