Book review: "Finding Sky" trilogy


Inhalt:
Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf ... und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat ...

Finding Sky / Saving Phoenix / Calling Crystal 



Gestaltung:
Ich besitze die deutschen Taschenbuchausgaben und bin ehrlich gesagt ziemlich verliebt! Ich weiß, „Never judge a book by it’s cover“ – aber hier geht das einfach nicht anders! Und man bekommt auch genau das, was das Cover verspricht: Eine zuckersüße, herzerwärmende und süchtig machende Geschichte. Oder besser gesagt, drei davon. Auch die Titelauswahl ist hier mehr als nur perfekt! Im ersten Teil geht es darum, Sky zu finden, der zweite beschäftigt sich mit der Rettung Crystals und ja, im dritten geht es dann um die rufende Crystal. Wer die Bücher gelesen hat, versteht diese unglaubliche Genialität!

Design: I own the German paperback versions and love how they are looking! I know that you should never judge a book by its cover, but they are just damn pretty! The girlishly design promises a sugar-sweet, heartwarming and highly addictive story and that’s completely what you get! Moreover the titles are chosen perfectly and mirror the basic plot of each book.



Handlung:
Okay, zugegeben: In der Reihe wird es teilweise ziemlich kitschig. Owohl ich so etwas eigentlich ganz gut verkrafte (wenn es nicht gerade „Twilight“ Ausmaße annimmt) bin ich hier das ein oder andere Mal doch knapp an meiner Schmerzgrenze vorbeigeschrammt. Aber es hat sich im Rahmen gehalten und war dann auch wieder irgendwie süß, der perfekte Mittelweg also! Der Gedanke mit den Savants und Seelenspiegeln hat mir wahnsinnig gut gefallen – da bekommt das Sprichwort „Liebe auf den ersten Blick“ eine ganz neue Bedeutung! Handlungstechnisch ähneln sich die drei Bücher vor allem darin, dass die Protagonisten relativ schnell ihren Seelenspiegel finden, dann ein Problem bzw. eine Bedrohung auftaucht und am Ende das Ganze gelöst wird. Allerdings bekommt es Joss Stirling richtig gut hin, den vorhandenen Grundplot in den drei Büchern immer wieder anders darzustellen und zu variieren, sodass es zu keinem Zeitpunkt langweilig wird.

Storyline: I have to admit that large parts of the story are really cheesy. Even though I’m usually quite good in dealing with that it was sometimes a bit annoying to read. But it stayed within the limits of my range of tolerance and was also somehow cute! I liked the idea of savants and their soulmates a lot and enjoyed the books through and through.



Charaktere:
Im ersten Band geht es um Sky, die mir sehr sympathisch war. Wir begleiten sie dabei, wie sie sämtliche Highschoolklischees, die sie bisher her nur aus Filmen kannte, hautnah miterlebt – und dann natürlich auch Zed kennenlernt, ihren Seelenspiegel. Der sieht wie alle Jungs der Benedict Familie (natürlich) super aus und ist auch sonst ein ziemlich toller Typ – aber hey, mein Mädchenherz hat da nichts dagegen!
Die Fortsetzung dreht sich um Phoenix, die ein komplett anderer Charakter als Sky ist. Aufgewachsen in einer Verbrecherorganisation der Savants ist sie etwas düsterer und um einiges ehrgeiziger bzw. skrupelloser. Ihre Geschichte fand ich allerdings etwas schwächer als die von Sky, was wohl vor allem an ihrem Seelenspiegel Yves lag. Hier war mir einfach zu viel Liebe im Spiel und einige Handlungen waren vor dem Hintergrund der Seelenspiegelverbindung einfach nicht nachvollziehbar.
Der dritte Band hat mir eindeutig am besten gefallen. Crystal ist eine wunderbare Protagonistin, die man einfach gern haben muss – sarkastisch, zynisch und kratzbürstig. Anders als in den vorherigen Büchern erkennt sie Xav nicht gleich als ihren Seelenspiegel und das ist wirklich das Beste, was passieren konnte! Dadurch gibt es nämlich kein seitenlanges Herumgeschmachte (das war bei Sky und Phoenix etwas nervig), sondern herrlich amüsante Wortgefechte und Streitereien zwischen Crystal und Xav. Auch die Nebencharaktere sind in diesem Band große Klasse, allen voran natürlich Steve, weltbekannter Schauspieler und mein persönlicher Held der Geschichte!

Characters: in the first book we follow sympathetic Sky, who gets to know Zed, her soulmate. He’s incredibly attractive (like all Benedict boys) and a real heartbreaker – you know, every girl wants to meet someone like him, don’t they? Phoenix is the protagonist of the sequel and a completely different character, gloomier and a lot more ambitious. My favorite book is the one with Crystal, because she’s the most interesting girl - sarcastic, cynical and prickly. She doesn’t realize that Xav’s her soulmate right away and it was pretty amusing to read about her countless wrangles and word fights with him!



Fazit:
Wen etwas Kitsch nicht stört, der kann mit der „Die Macht der Seelen“ Reihe eigentlich nicht viel falsch machen. Drei zuckersüße Liebesgeschichten, ein flüssiger Schreibstil, ein interessantes Grundkonzept und vor allem spitzenmäßige Charaktere im letzten Buch – das solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Conclusion: The „Finding Sky“ trilogy is a perfect read in case you like slightly cheesy and sugar-sweet stories. You get a fluent style of writing, an interesting basic plot and great characters – I can highly recommend the series!

Kommentare

  1. Wow, das klingt ja toll! Danke für den Tipp. Ich kannte die noch nicht :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mochte die Trilogie auch sehr (abgesehen von dem zugegebenermaßen übertriebenen Kitsch) und hab sie sogar schon 2x gelesen. Es gibt jetzt übrigens auch einen 4. Teil bzw. den ersten einer zweiten Trilogie, bei der die Benedict Brüder aber nur noch Nebenrollen sind.
    LG, Helene :)

    AntwortenLöschen