My top 3 fantasy books




3. Das Lied des Blutes:
Dieser erste Band einer Trilogie hat mich schon nach den ersten Seiten gepackt und auch bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Wie man es zur Zeit in vielen Fantasy Büchern findet, erzählt hier der Held einem Chronisten seine Lebensgeschichte, von der Kindheit bis zur Gegenwart. In „Der Name des Windes“ hat mir dieses Konzept überhaupt nicht gefallen, hier hat es aber einfach gepasst!
Das lag wohl vor allem an Vaelin Al Sorna, den wir das Buch über begleiten und der vom kleinen Jungen zum gefürchteten Krieger heranwächst. Ausgebildet beim sechsten Orden, einer Art Soldatenelite mit stark religiösem Hintergrund, wird Vaelin über die Jahre mit vielen Problemen und Gefahren konfrontiert, die er alle auf die eine oder andere Weise meistert. Mir hat es wahnsinnig gut gefallen, die verschiedenen Schritte und Stationen seines Lebens zu verfolgen, genauso wie ich die Nebenfiguren mochte, die mir immer mehr ans Herz gewachsen sind. Auch Anthony Ryans Schreibstil weiß zu überzeugen – klar und mit präzisen, gut gewählten Worten schildert er die Ereignisse und macht das Lesen des 800 Seiten starken Wälzers zu einem wahren Hochgenuss!

3) Blood Song: the first book of Anthony Ryan's series was a thrilling read which didn't allow me to put it down before I'd finished it. Vaelin al Sorna tells a chronicler his story, from childhood till the present day. We see how a small and fearful boy becomes a powerful warrior, feared by his enemies and admired by his friends and fellows. I really liked reading about Vaelins life, about the dangers he has to face and about the struggles he has to overcome. Furthermore Anthony Ryan's style of writing is absolutely wonderful, he has a great way of describing what's happening with clear and well chosen words.



2. The Shadow Campaigns:
Die beiden bisher erschienenen Bände (The Thousand Names & The Shadow Throne) habe ich auf Englisch gelesen und war begeistert! Django Wexler besitzt meiner Meinung nach einen der besten Schreibstile, die ich je in einem Fantasybuch gesehen habe – und das will etwas heißen! Die vielen Handlungsstränge, Schicksale der verschiedenen Charaktere und Elemente der Geschichte verwebt er meisterhaft zu einem komplexen Gesamtwerk, das man einfach nur lieben kann! Auch bei den Figuren hat er alles richtig gemacht – da wäre zum Beispiel Winter Ihernglass, die als Mann verkleidet als Soldat dient und eine große Schuld mit sich trägt. Marcus d'Ivoire findet sich urplötzlich in der Rolle des Armeeführers wieder und Raesinia, die Tochter des Königs, muss ihre Position und den ihr zustehenden Thron behaupten.
Das Setting der Trilogie hat mich stark an die Zeit der französischen Revolution und die amerikanischen Unabhängigkeitskriege erinnert, es gibt Musketen, Kanonen, Bajonette und Ähnliches. Wexler gelingt es außerdem, die vielen Gefechte und taktischen Strategien detaillreich wiederzugeben, trotzdem werden diese Passagen niemals langweilig. Im zweiten Band liegt der Fokus dann mehr auf den politischen Ränkespielen am Hof des Königs und auch hier kann ich nur sagen: Genial!

2) The Shadow Campaigns: In my opinion, Django Wexler is one of the most talented authors of our time. It's fascinating how he connects lots of different plot lines, the fates of many characters and other elements of his story to a complex masterpiece which you just have to love! Reading about multifaceted characters like the female soldier Winter Ihernglass, Marcus d'Ivoire who finds himself suddenly being the leader of the royal army or Raesinia, the king's daughter, you will become addicted for sure. The setting of the trilogy is also one of the most outstanding features – the muskets, canons and bayonets reminded me of the French Revolution and it was absolutely awesome!



1. Eragon:
Tja, was soll ich sagen – Eragon ist und bleibt meine große Liebe, wenn es um Fantasybücher geht! Ich habe die Reihe schon gefühlte 3483 Mal gelesen und kann trotzdem nicht genug davon bekommen! Schon alleine die Grundstory macht mich glücklich: Mittelalterlich angehauchtes Land wird von bösem Tyrannen bedroht, der alle dort lebenden Völker (Menschen, Elfen, Drachen, Zwerge, Urgals) unterdrücken und beherrschen will. Einfacher Bauernjunge findet ein Drachenei und wird zur Hoffnung für alle, die gegen den Tyrannen kämpfen. Zugegeben, nicht unbedingt die originellste Idee – aber hier richtig gut umgesetzt! Eragon macht im Laufe der Bücher eine merkliche Entwicklung durch. Auch er hat Fehler und trifft falsche Entscheidungen, wächst jedoch trotzdem über sich hinaus und wird zu einem Menschen, den man gerne über vier Bände begleitet. Genauso verhält es sich mit den Nebenfiguren. Die Elfe Arya, die Rebellenanführerin Nasuada, der Drache Saphira und Eragons Bruder Roran sind nur einige in einer ganzen Reihe von interessanten und komplexen Charakteren, die wir auf ihrer Reise begleiten dürfen.
In einigen Rezensionen wird wiederholt die Ausdehnung der Reihe auf vier statt der ursprünglich geplanten drei Bücher bemängelt – ich muss sagen, dass ich das ziemlich toll fand! Immerhin bedeutete das noch ein Buch mehr, noch eine weitere Gelegenheit, mehr über die Alte Sprache, über Angela, über die Skulblaka und über Eragon und Saphira selbst zu erfahren. Und was das Kapitel „Fírnen “ im letzten Band angeht – irgendwie hat man es doch schon die ganze Zeit über geahnt!

1) Eragon: well, let's be honest – “Eragon” will always be one of my most beloved series! I don't know how many times I've read it already, but I just can't get enough of the world of Alagaësia. The basic storyline is very simple: evil tyrant wants to control every living being and is too powerful to be stopped. But there's hope – a young farm boy finds a dragon egg and becomes the greatest hope of the people who still fight the tyrant. Doesn't sound that special, right? But – it is! Christopher Paolini has a gift for creating a thrilling world with many complex characters. Eragon isn't our typical hero – he has strengths as well as weaknesses. Sometimes being deeply flawed and taking wrong decisions but always trying to do the right thing, you cannot do otherwise but understand and admire him. I just loved to follow his path and “Eragon” will always have a special place in my heart!



Kommentare

  1. Das stimmt auch wieder, hihi. Ich will mich mal am filmen ausprobieren, gerade auch in Bezug auf meinen Urlaub ein "Follow me around", aber dafür hab ich mir eine Gopro gekauft, ich hoffe die funktioniert auch so, wie ich das möchte.
    DAS STIMMT! ♥ Kann es kaum abwarten die nächste Folge zu sehen. Leider ist erst bis Staffel 10, Folge 19 online, aber da bin ich schon, ich will meeeehr >.<

    AntwortenLöschen
  2. Also Eragon habe ich erst einmal gelesen, aber ich habs geliebt und will es schon ewig rereaden.
    Das Lied des Blutes würde ich gerne lesen, da es einfach nach einem sehr guten Fantasybuch klingt, jedoch war es mir bis jetzt zu teuer. Aber wenn die TB-Ausgabe da ist, werde ich knadenlos zuschlagen :D
    Das dritte Buch kenne ich nicht, es macht mich aber nach deiner Beschreibung mega neugierig ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ui schon lustig zu lesen, dass du The Name of the Wind und Lied des Blutes genau andersrum wahr genommen hast, wie ich. Da fand ich nämlich eher das Lied des Blutes den kürzeren gezogen hat. Vaelin ist zwar auch ein toller Charakter und mir hat das Buch bis zur ersten Hälfte sehr gut gefallen (danach leider nicht mehr so), aber Patrick Rothfuss erzählt wirklich fantastisch gut. Zu The Thousand Names kann ich dir nur zustimmen! Fand den ersten Teil wirklich grandios und freue mich 2016 schon auf den neuen (erst dann bei Heyne geplant). Du solltest dir unbedingt mal Promise of Blood anschauen, wenn dir The Thousand Names so gut gefallen hat ^^

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post , ich mag deinen Blog sehr !

    Liebste Grüße :)
    Cyra von:
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Hm das erste Buch klingt wirklich gut darauf muss ich mal ein Auge werfen ;)
    Und Eragon hab ich auch in der 7 Klasse angefangen zu lesen und es war ein super Buch!
    Hab dazu sogar als Projekt mal ein Schuhkarton gebastelt mit einem Drachen drauf und lauter Texten und Figuren :D

    Ich mag deine Büchertipps! Gerne mehr davon!

    LG Alex ♥

    AntwortenLöschen