The Grisha trilogy (book review)





Inhalt:
Alina ist einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. Aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen? Und warum warnt Maljen sie so nachdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen?


Look here for an English summary of the content!

The stars looked like they were close together, when really they were millions of miles apart. In the end, maybe love just meant longing for something impossibly bright and forever out of reach.

Aufmachung: Ich besitze die Bücher auf Englisch und muss sagen, dass sie meinen liebsten Reihen im Regal gehören. Deswegen haben sie sogar den Ehrenplatz im mittleren Fach abbekommen und das will schon was heißen, jaja! Die Buchrücken sehen aber auch einfach genial aus – dramatisches Grau und Rot, dazu die silbernen Schriftzüge und die kleinen Illustrationen am unteren Ende. Die Cover geben außerdem schon einen kleinen Ausblick auf den Inhalt. Falls ihr die Bücher bereits gelesen habt: Ist es euch aufgefallen? Auch das Innenleben der Bücher hat mich voll und ganz überzeugt. Am Anfang findet man eine wunderschöne und detailliert ausgearbeitete Karte, die einem hilft, sich in Alinas Welt zurechtzufinden, zudem eine Übersicht der verschiedenen Grisha-Orden. Um die Kapitelanfänge ranken sich kleine Ornamente, die perfekt zur restlichen Gestaltung der Bücher passen. Aber auch die deutschen Ausgaben können sich sehen lassen! Ich kann diese ganzen Mädchengesichter auf Covern eigentlich überhaupt nicht leiden, aber dieser leichte „Wasserfarbenlook“ sieht genial aus!

Design: I own the English version of the books and I love how they look in my bookshelf. The spines are kept in dramatic red and grey colors and embellished with silver and metallic-looking lettering. The covers tell us something about the topic of each book – in case you've already read the books, did you notice it? The inner life of the books is also absolutely gorgeous. At the beginning you can find a beautiful map of Ravka which helps you navigating in Alina's world, moreover an overview of the different Grisha orders. The heading of each chapter is decorated with many illustrations which suit the general design of the series perfectly! 



Na razrusha'ya. I am not ruined. E'ya razrushost. I am ruination.

Handlung:
Leigh Bardugo hat mit Ravka eine wirklich einzigartige Welt erschaffen. Das Setting ist an das alte russische Zarenreich angelehnt und so finden sich zahlreiche Verbindungen und Anspielungen. Die Charaktere tragen Namen wie „Alina Starkov“, „Prinz Nikolai“ und „Maljen Oretsev“, die Gewänder der Grisha werden „Kefta“ genannt und auch die in Ravka gesprochene Sprache erinnert stark an das Russische. Auf der Homepage der Autorin könnt ihr euch die Aussprache der Begriffe übrigens anhören und euch selbst ein Bild davon machen! All diese kleinen Details katapultieren beim Lesen in eine fremde Welt und schaffen eine ganz eigene und besondere Grundstimmung.
Hier treffen und begleiten wir Alina, eine Waise, die mit ihrem besten Freund Mal in der Armee des Königs dient. Neben den „normalen“ Menschen gibt es in Ravka jedoch auch noch die Grisha, an deren Spitze der Darkling steht. Sie besitzen verschiedene Kräfte und Fähigkeiten und bilden eine eigene, vom Rest der Gesellschaft abgegrenzte Gruppe. Als jedoch klar wird, dass auch Alina zu den Grisha gehört und sie ihre Ausbildung in der Obhut des Darkling beginnt, ändert sich die Situation grundlegend und es wird erst so richtig spannend! Der Inhalt ist ziemlich komplex, deswegen gehe ich jetzt nicht näher darauf ein und sage einfach: Lest das Buch! Was hier geboten wird, ist nämlich eine innovative Story, bei der man nie sicher sein kann, was als nächstes passiert. Geliebte Charaktere sterben völlig unerwartet und auf einmal dreht sich der Handlungsverlauf in eine komplett andere Richtung, die man so nie erwartet hätte. Genau das ist es aber, was Bardugos Reihe so genial macht. Frei von Kitsch und Vorhersehbarkeit bieten die Grisha Bücher Spannung, einen detaillierten Weltenentwurf und eine verschachtelte und undurchdringliche Story. Außerdem – die Trilogie kommt ohne die inzwischen so oft in Jugendbüchern auftauchende Dreiecksgeschichte aus! Der Ansatz ist zwar vorhanden, wird allerdings zum Glück nicht weiter ausgebaut und macht so eine Konzentration auf die eigentliche Geschichte möglich.

But the girl had spent long years being invisible. She'd already had a ghost's life, hidden from the world and from herself. Better than anyone, she knew the power of things long buried.


Story: Leigh Bardugo has created a unique and completely overwhelming world. The setting is based on the old tsardom and due to that you can find many links and references. The characters have names like “Alina Starkov”, “Maljen Oretsev” and “Prince Nikolai”, the Grisha's clothes are called “keftas” and the language sounds like it is Russian. All these small details make it possible to dive into this foreign world and build a thrilling mood. In Ravka there are normal people as well as “Grisha”, a group separating themselves from the remaining society. They have special powers and are led by the Darkling, an ominous and mysterious character. I don't want to tell you too much about the story – just read it yourself! I promise, you'll find an exciting and gripping story, a great world building and no damn love triangle (yay!).



Charaktere:
Auch die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und alles andere als eindimensional. Man konnte keinem trauen und ständig traten neue Seiten zutage, die die Figuren in einem völlig anderen Licht haben erscheinen lassen. Alina als Hauptcharakter mochte ich unglaublich gerne – sie war mutig, war in der Lage zu denken und wandelte sich im Verlauf der Reihe von der unsicheren und hilflosen Kartografin hin zur entschlossenen und selbstsicheren Heldin. Charakter development at it's best! Zu Maljen brauche ich wohl auch gar nicht mehr viel sagen – der Typ war schlichtweg toll! Anders als in vielen Büchern lief er Alina nicht vierundzwanzig Stunden am Tag mit Dackelblick hinterher, sondern hatte seinen eigenen Kopf und traf Entscheidungen, die mir zwar des Öfteren das Herz gebrochen haben, aber nachvollziehbar waren. Der Darkling als Antagonist war zu Beginn ein sehr mysteriöser Charakter, den ich nicht wirklich einschätzen konnte. Im Laufe der Bücher lernt man aber auch über ihn so einiges und versteht langsam, wieso und weshalb er zum tyrannischen Herrscher wurde. Bei den Nebencharakteren gab es ebenfalls viele wunderbare Figuren, die ich direkt ins Herz geschlossen habe, der charismatische Kronprinz Nikolai (im Ernst, bei seinen Dialogen mit Alina bin ich fast gestorben vor Lachen!) ist nur einer aus einer ganzen Reihe von lebendigen und tiefgründigen Personen.

Characters: the characters in Ravka are well-chosen and anything but one-dimensional. I really liked Alina as a main character, due to her being brave and able to use her brain! As the series continues Alina transforms from a helpless and insecure mapmaker to a self-confident and determined heroine. That's character development at its best! Mal was also simply great – he made his own decisions and acted completely understandable. Moreover I really enjoyed reading about the minor characters, too. The mysterious Darkling and the charming Prince Nikolai are just two examples!

“I thought you wanted to go." "I wanted you to ask me to stay.”

Fazit:
Wenn ihr Wert auf ein detailliertes und gut ausgearbeitetes Setting legt, eine spannungsgeladenen Geschichte mit überraschenden Wendungen wollt und tiefgründige Charaktere liebt, dann seid ihr bei der Grisha-Trilogie genau richtig. Schaut rein, es lohnt sich! Und falls ihr noch nicht ganz überzeugt seid, möchte ich euch die Homepage der Autorin ans Herz legen. Wie etwas weiter oben schon erwähnt findet ihr dort sowohl Beispiele aus Ravkas Sprache als auch wunderschöne Karten, für das Land typische Gerichte und eine Übersicht der verschiedenen Grisha-Orden.

Conclusion: the Grisha series provides everything a book lover has to ask for: a thrilling and gripping story, deep characters and a detailed and well-built setting. And in case you aren't completely convinced yet, have a look at the homepage of the author. There you can find lots of additional information, maps of Ravka and other stuff!

Weakness is a guise. Wear it when they need to know you're human, but never when you feel it.



Kommentare

  1. Hey :)
    Danke für deinen Kommentar♥
    Hört sich super spannend an! :)
    Liebste Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. ich mag deine buchvorstellungen einfach super gerne :)

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach einem wahnsinnig spannenden Buch, was auch mir mit Sicherheit gut gefallen würde. Allerdings habe ich zur Zeit ja "leider" mein Bücherleseprojekt am Laufen. Danke Mara für deinen sehr netten Kommentar!

    Allerbeste Grüße

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe lange überlegt, die Reihe zu lesen, weil ich vor allem die deutschen Cover sehr schön finde! Leider lese ich nur nicht so oft Fantasy (bis auf Harry Potter und Herr der Ringe) . Deine Buchvorstellung ist aber auf jeden Fall schon sehr hilfreich und die Reihe klingt so echt gut. Ich werde mir auf jeden Fall auch mal die Website der Autorin anschauen :) Danke für die Vorstellung :)

    AntwortenLöschen
  5. Vor kurzem habe ich Band 1 gelesen und war sehr positiv überrascht, denn eigentlich lese ich kein Fantasy. Teil 2 muss ich mir unbedingt bald holen!

    AntwortenLöschen
  6. Du hast mich jetzt überzeugt. Ich schleiche seit Ewigkeiten um die Bücher rum... wenn ich das nächste Mal einen Amazon-Einkauf mache, weiß ich, was mitkommt. :')

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich ja wirklich sehr spannend an - auch wenn ich eigentlich nicht soo der Fantasyfan bin (selbst Harry Potter konnte mich nicht so vom Hocker hauen wie den Rest der Welt :D).

    Achja so wird es bei mir bestimmt auch werden! Aber wenigstens hast du schon ein Kleid :) Und der ganze Stress nur für einen Abend... :D Wünsch dir auf jeden Fall noch viel Glück und starke Nerven beim Schuhekaufen, irgendwann sind die richtigen dann bestimmt dabei ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin auch nicht so der Fantasy-Buch Typ aber man soll ja immer mal Neues ausprobieren! :)

    Liebe Grüße
    Aline
    www.fashionzauber.com

    AntwortenLöschen
  9. Das klingt wirklich sehr spannend :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  10. Wow da hast du dir ja echt Mühe gegeben O_O Ich bin immer viel zu Faul ganze Reihen zusammenfassend zu rezensieren! Ich hab den ersten Teil sogar zweimal gelesen. Beim ersten Mal auf deutsch und da hatte ich richtige schwierigkeiten mit der Geschichte. Ich wollte der Reihe aber gerne noch eine Chance geben und hab dann nachdem erscheinen des dritten Bandes alle drei auf englisch in einem Rutsch durchgelesen. Ich kann dir nur zustimmen, die Reihe ist einfach nur gut! Die Figuren sind total liebreizend oder haben ihre tiefgehenden Entwicklungen. Die Sprache ist für ein Jugendbuch phänomenal und die Idee ist einfach so erfrischend. Ich freue mich schon total auf das nächste Buch der Autorin, dass ja in der selben Welt spielt.

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Review! Die Reihe werde ich mir auf jeden Fall besorgen! :)

    Fragst du eigentlich bei den Verlagen nach, ob du Zitate/Cover veröffentlichen darfst? Ich schreibe nämlich auch sehr gern über Bücher, habe jetzt aber alle Posts auf "Entwurf" zurückgeschaltet, da ich mir wegen den Rechten unsicher bin.

    Liebe Grüße,
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Antwort! :)

      Liebe Grüße,
      Lea

      Löschen