Easter cookies with homemade lemon curd

Easter cookies with homemade lemon curd


Ostern rückt näher und ich gerate so langsam in Backstimmung! Bei uns gibt es an Ostern direkt kein großes Fest wie bei vielen anderen, das sparen wir uns für Weihnachten auf! Wir gehen höchstens am Karfreitag im Gemeindehaus unseres Dorfes Fisch essen, das war es dann aber auch schon! Allerdings liebe ich die Zeit vor Ostern – überall gibt es Leckereien zu kaufen, man kann das Haus wieder mottobezogen dekorieren und findet auf Pinterest und anderen Blogs einen Haufen Inspiration für neue Rezepte! Der Renner dieses Jahr ist ja anscheinend Lemon Curd und ich habe kurzerhand beschlossen, es einfach mal auszuprobieren. Ich war erst etwas skeptisch, ob man mit diesen paar Zutaten wirklich eine so cremige Konsistenz bekommen kann. Die Antwort: Funktioniert prima und ist kinderleicht! Kombiniert mit eurem liebsten Butterkeksrezept kreiert ihr so eine wunderbar frühlingshafte und österliche Nascherei!



Vor einigen Tagen bekam ich von Lindt übrigens ein kleines Päckchen zugeschickt, das das neueste Ostersortiment enthielt. Meine Oma schenkt mir seit Jahren einen der bekannten Goldhasen zu Ostern - früher wurden sie im Garten anstatt der Ostereier versteckt, heute kriege ich ihn schick in einem kleinen Körbchen verpackt. Deswegen habe ich mich besonders über die doch eher spezielle Variante gefreut, die in meinem Päckchen lag. Sehen diese Streifen nicht genial aus?
Dieser Animal-Wildlife-Style findet sich auch auf dem glänzenden Metall Ei und den Miniatureiern - glaubt mir, ich habe beim Öffnen des Pakets erst einmal verzückt aufgeschrien, weil ich das Design so toll fand! Geschmacklich ist natürlich auch alles erste Sahne, inzwischen existieren dank tatkräftiger Hilfe meiner Familie nur noch ein paar wenige Minieier, der Rest wurde mir quasi vom Fotoset weggerissen. Außer der Goldhase - den habe ich gerettet und genieße ihn dann an Ostern ganz allein!



Easter is coming and I'm definitely getting into baking mood! We don't celebrate Easter with a huge party – that's reserved for Christmas! The only thing we do is visiting our town hall for eating fish at Good Friday. Nevertheless I love the whole pre-Easter atmosphere! Chocolate rabbits are available again, there is a reason to decorate your house and you can find a huge amount of inspiration for recipes on Pinterest and other blogs! This year the big hit seems to be Lemon Curd and I decided to give it a try! It worked well and is in combination with your favorite butter cookies a great treat for Easter!

 

Zutaten:


55g Margarine
80g Zucker
2 Eigelb
1 Ei
1 EL Zitronenschale
5 EL Zitronensaft
55g margarine
80g sugar
2 egg yolks
1 egg
1 tbsp lemon zest
5 tbsp lemon juice

Alle Zutaten miteinander vermischen und in eine Schüssel geben. Diese nun ins Wasserbad geben, so sollten auch letzte Klumpen der Butter verschwinden. Damit das Wasser nicht so schnell abkühlt, stellt den Herd ruhig auch noch auf eine niedrige Stufe. Jetzt müsst ihr das ganze für etwa 15 Minuten nur noch gelegentlich umrühren und dabei zusehen, wie die Masse merklich dickflüssiger wird. Sobald eine sehr cremige Konsistenz erreicht ist, die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und abkühlen lassen. Füllt das Lemon Curd dann in ein verschließbares Glas und stellt es über Nacht in den Kühlschrank. Fertig!

In a bowl, mix all ingredients. Put it now into a water bath and let the mixture simmer at low heat. Stir occasionally for approximately 15 minutes. In this time the remaining clumps of margarine will dissolve. When the mixture begins to thicken and reaches a very creamy consistency, remove the bowl and let it cool completely. Now fill the Lemon Curd into a lockable jar and put it in the refrigerator overnight. Ready! 
 


*Kooperation

Kommentare

  1. Bei uns ist Ostern auch nicht so eine ganz große Sache. Wir machen eigentlich jedes Jahr was mit der Familie, aber so ein richtiges Fest wie an Weihnachten ist das bei uns auch nicht. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns wird Ostern auch nicht so groß wie Weihnachten gefeiert. Da ich noch 3 kleinere Geschwister habe, für die das ein Weltuntergang wäre, wenn zu Ostern keine Eier und Schokoosterhasen versteckt werden würden, muss ich auch noch mein Osternest suchen, was ich aber nicht so schlecht finde. Da werde ich wieder wie zum kleinen Kind :)
    Die Idee mit dem Lemon Curd finde ich echt interessant. So etwas habe ich noch nie irgendwo gesehen :)

    Alles Liebe,
    Very

    AntwortenLöschen
  3. Mhm, das klingt echt lecker!
    LG von Frau P

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns ist Ostern immer eine relativ große Feier. wir fahren extra zu unsern verwanden nach Dänemark um dort Ostern zu feiern. Deine Idee hört sich echt super interessant an. Werde auf jeden Fall einmal nachmachen. Bin schon gespannt...
    Liebe Grüße Nele :)

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht mal wieder mega aus! *-*
    Lecker! <3
    Ganz liebe Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. die cookies sehen fantastisch aus und sind mit sicherheit super lecker!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  7. So ähnliche Kekse habe ich auch erst gemacht - so lecker!

    AntwortenLöschen
  8. Ja, stimmt ein bisschen, aber ganz zufrieden bin ich mit dem klayout noch nicht, hoffentlich komme ich nächste Woche mal dazu es fertig zu machen :-)
    Deine kekse sehen übrigens sehr, sehr lecker aus :-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  9. Woow, die sehen ja süüß aus! Bei mir ist heute auch das große Osterbacken ausgebrochen. :)

    AntwortenLöschen
  10. Wow das sieht lecker aus! Für mich ist Osterzeit gerade eine kleine Herausforderung, weil ich versuche, nichts Süßes zu essen :) Dementsprechend muss ich allen Süßigkeiten aus dem Weg gehen. Aber dafür wird dann an Otern selbst gebacken. Die Lindtsachen sind einfach köstlich finde ich, und dein Rezept sieht richtig lecker zitronig aus
    GLG Charlotte

    AntwortenLöschen
  11. Du bist jetzt eindeutig Schuld daran, dass mir gerade wie wild das Wasser im Mund zusammenläuft - ich lieeeeeeeeeeeeebe Lemon Curd! Ich weiß gar nicht, was ich früher gemacht habe, als es für mich noch unentdeckt blieb.. Was ich auch liebe: die Einfachheit, zumindest von der Zubereitung her. Ist mir mal nach Lemon Curd, einfach schnell Zitronen gekauft und schon kann man es mal eben machen. Mein Rezept ist ein bisschen anders als deins, aber ich muss auch gestehen, dass dieses von der Konsistenz noch besser aussieht - muss ich unbedingt mal probieren! Auch zwischen Keksen :) Gerade mag ich es besonders zu Joghurt mit Früchten oder auf Toast. Mein Pinterest-Ordner Baking Ideas quillt auch nahezu über mit Lemon Courd Rezepten - du siehst; ich kann echt nicht genug bekommen :-D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, ganz vergessen - ich danke dir noch sehr für deinen Kommentar zu meinem London Guide, das hat mich wirklich sehr gefreut! ♥ Weißt du schon genaueres, ob dein geplanter Londontrip klappt?

      Löschen
  12. Oh. Ja: Krass, wie die Zeit schon wieder rennt. Gefühlt war doch gerade erste Weihnachten.... ;)

    Liebe Grüße und lass es dir schmecken,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen