A small & personal "Nordsee" travel guide

A small & personal "Nordsee" travel guide
Seit ich fünf Jahre alt bin, waren wir fast jedes Jahr an der Nordsee. Anfangs nur als Kuraufenthalt, weil mein kleiner Bruder Probleme mit den Bronchien hatte, später wurde es dann zur Familientradition. Meine Kindheitserinnerungen an den Sommer sind voll mit langen Strandaufenthalten, Fischbrötchen, Traktorfahrten und salzigem Seewind. In den letzten Jahren war ich meist mit Freundinnen in den Sommerferien weg, deswegen haben wir unseren Nordseeurlaub einfach auf die Herbstferien verlegt. Ich freue mich immer wahnsinnig auf diese wunderbaren Tage – Fisch ohne Ende, jedes Jahr der gleiche tolle Bauernhof und unzählige süße Städtchen, die wir mittlerweile fast auswendig kennen. Ich dachte mir deswegen, dass ich euch mal meine liebsten Orte zeige!

Since I've been five years old we traveled to the German Sea almost every year. What started as a health cure (my brother had problems with his bronchia) became a family tradition later. My childhood memories are full with long stays at the beach, fish sandwiches, tractors and salty sea wind. I'm always incredibly happy when visiting the sea! Due to that I decided to show you my favorite places today! 




Carolinensiel: Hier mag ich vor allem den Eisladen – so gut! Man kann sich mit Blick auf den Hafen nach draußen setzen und dabei ganz entspannt das leckere und richtig cremige Stracciatellaeis löffeln. Danach bietet es sich an, dem Kanal, der Hafen und Meer miteinander verbindet, bis zum Strand zu folgen. Die Strecke ist recht schön und eignet sich wunderbar für einen kleinen Spaziergang.
Bensersiel: Bensersiel hat als Stadt an sich nicht wirklich viel zu bieten, dafür gibt es dort aber meinen absoluten Lieblingsimbiss. Bei „Fisch und Meer“ gibt es wahnsinnig leckeres Seelachsfilet, freundliche Mitarbeiter und herrliche knusprige Fischbrötchen. Wir waren dieses Jahr jeden Abend dort und ich vermisse es jetzt schon! Ansonsten ist der Strand in Bensersiel recht schön und mal einen Besuch wert. Wir waren meistens abends dort und sind bei Sonnenuntergang am Meer entlangspaziert!

In Carolinensiel I especially like the ice cream shop – it's awesome! Sitting outside while watching the ships in the harbor and eating creamy stracciatella ice cream is one of my favorite activities! Afterwards you can take a relaxing walk to the beach! The city Bensersiel is home to my all-time-favorite diner! At “Fisch und Meer” you can find delicious fish fillet, friendly staff and crispy fish sandwiches. We ate there every evening and I'm missing it a lot! Moreover the beach is really worth visiting, especially when at sunset! 




Esens: Esens hat eine sehr schöne Innenstadt und eignet sich prima für einen nachmittäglichen Besuch. Leider haben in den vergangenen Jahren viele Geschäfte zugemacht, allen voran mein absoluter Lieblingsbuchladen. Trotzdem gibt es dort noch eine kleine aber feine Auswahl an süßen Teegeschäften und anderen Läden, in denen man ein bisschen stöbern kann!
Werdum: Werdum ist ein kleines Dörfchen, das man nicht unbedingt besuchen muss. Unser Bauernhof liegt allerdings direkt daneben, sodass wir doch ziemlich oft dort waren. Ich sag euch nur eins – die Dinkelbrötchen beim Bäcker sind himmlisch! Außerdem gibt es um Werdum herum sehr schöne und abwechslungsreiche Strecken zum Joggen und natürlich noch das Hogewarf, in dem wir auch des Öfteren essen waren.

Esens has a beautiful inner-city where you can easily spend your whole afternoon! Sadly many shops have been abandoned in the last year, but nevertheless there still are some interesting places you can visit!
Werdum is a small village next to the farm we were staying at. I love the spelt rolls you can buy at their bakery! Furthermore there are great country lanes – perfect for a long morning run!




Neuharlingersiel: Liegt direkt neben Bensersiel und besticht vor allem durch seinen schönen Hafen. Um diesen herum gruppieren sich einige kleine Läden und Cafés, unter anderem das „Störmhuus“. Es ist wahnsinnig toll, dort an einem regnerischen Tag im zweiten Stock zu sitzen und durch die großen Fenster das stürmische Meer zu betrachten. Außerdem schmecken die Waffeln dort wirklich gut und das kleine Café ist schon seit Jahren der absolute Geheimtipp meiner Eltern.
Gretsiel: Gretsiel ist ein weiteres kleines Dörfchen mit winzigen Teegeschäften und anderem Krimskrams. Genau wie in Carolinensiel kann man auch hier mit etwas Glück ein paar echte Schätze finden. Ich mag es sehr gerne, durch diese Dörfer zu schlendern, nebenbei vielleicht ein Fischbrötchen zu essen und die Zeit einfach zu genießen! In Gretsiel habe ich auch ein neues Getränk für mich entdeckt – den Schokoretto, eine Kombi aus heißer Schokolade und Amaretto, hmm!

Neuharlingersiel is placed directly next to Bensersiel and has a very impressive harbor with lots of cute shops and cafés, for instance the 'Störmhuus'. Sitting there while it's raining outside and eating one the yummy waffles is just great!
Gretsiel is another small village with tons of sweet tea shops and cafés. I like wandering through the streets while eating a fish sandwich and enjoying the day! Moreover I found a new drink in Gretsiel: chocoretto, a combination of hot chocolate and Amaretto!




Bremen: Gut, Bremen kann man vielleicht nicht mehr unbedingt zur Nordsee zählen, aber ich fand die Stadt so so so genial! Die Häuser der Altstadt haben eine ganz besondere Grundstimmung erzeugt, bei der ich mich irgendwie an Harry Potter erinnert gefühlt habe. Und das Schnoor-Vierteil war ja sowieso der Hammer – enge und schmale Gassen, haufenweise Krimskrams in den Geschäften und ein Süßigkeitenladen erster Klasse! Nur mit der Currywurst scheinen sie es dort nicht so ganz zu haben. Keine Ahnung, ob es nur mir als Pfälzer so geht, aber – einfach nur Bratwurst plus Ketchup ergeben noch lange keine richtige Currywurst, ph!
Jever: Wenn euch Bier interessiert, könnt ihr hier die Fabrik bewundern, in der das bekannte „Jever“-Getränk hergestellt wird. Wenn nicht, schaut euch einfach die hübsch hergerichtete Altstadt an. Ihr findet hier viele kleine Cafés und ganze drei Buchläden – für mich das pure Paradies! Außerdem gibt es in nahezu jeder Bäckerei die typischen ostfriesischen Teekuchen, die mein Bruder abgöttisch liebt.

Bremen may not be a part of the German Sea anymore – BUT in my opinion the city is just gorgeous! Lots of narrow alleys and small candy shops made my visit unforgettable!
In case you like beer: visit Jever where they produce the famous “Jever” drink. Apart from that the old part of town is also worth a visit. Nearly every bakery there sells the heavenly East Frisian “tea cakes” which my brother loves!

Kommentare

  1. Ich persönlich mag die Ostsee ja lieber als die Nordsee. Aber solche Posts mag ich sehr. Reisen. Ach ja, dafür wird es endlich mal wieder Zeit!
    Neri

    AntwortenLöschen
  2. Ich war leider noch nie an der Nordsee... Aber wenn ich diese Fotos so sehe, würde ich das sehr gerne mal ändern! :D Es muss unglaublich schön sein, dort zu wohnen und im Sommer das Meer direkt vor der Haustür zu haben.

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag den Post sehr,sehr gerne - vorallem weil ich auch immer als Kind mit meiner Familie an die Nordsee gefahren bin! :) Jetzt hab ich Fernweh :/ :)

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ich glaube, mit der Currywurst geht es mir da genauso ;)
    mein letzter Aufenthalt an der Nordsee liegt jetzt leider schon wieder drei Jahre zurück - deine Fotos machen mir so richtig Lust, wieder mal hinzufahren!
    Mein Dauerreiseziel ist ja eigentlich Frankreich, aber die Nordsee hat auch definitv Potenzial!

    AntwortenLöschen
  5. An der Nordsee war ich schon so lange nicht mehr. Früher bin ich dort immer mit meinen Eltern gewesen. Interessant, was du so schreibst. Die Fotos finde ich ebenfalls gut gewählt und schön. Vor allem, dass du gleich über eine Vielzahl verschiedener Orte berichtest. Ich kann gerade nicht einmal sagen, ob ich in einem oder mehreren dieser Orte (mit Ausnahme Bremen) schon einmal besucht habe, oder nicht. Mach weiter so! Ich lese deinen Blog sehr gern.

    Beste Grüße

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Oh ich liebe die Nord- und Ostsee so sehr! ich bekomme richtig Fernweh bei deinem Post!

    LG Lary ♥

    AntwortenLöschen
  7. Was für schöne Fotos. Ich war um Februar vor einem Jahr an der Nordsee, das erste Mal. Und es war genauso wie ich es mir vorgestellt habe: Wind, Dünen, Muscheln, Meer und warmer Kakao. Seitdem bin ich ein echter Nordseefan und möchte unbedingt bald wieder hin!

    AntwortenLöschen
  8. Psst, das ist kein Kanal, der den Hafen mit dem Meer verbindet, sondern der Priel! ;)
    Ich wohn an der Nordsee und komm irgendwie auch nie vom Wasser weg, denn ich hab erst in Flensburg und dann in Lübeck studiert. Es war dann immer lustig wenn es hieß "Ich rieche das Meer schon!" und ich als Mensch von der Nordsee war immer der Meinung das riecht da nicht nach Meer! :D

    AntwortenLöschen
  9. Hahaa. Dass die Bremer keine Currywurst können, wusste ich ja noch gar nicht. Als Vegetarierin habe ich das hier bisher noch nicht so mitbekommen ;)

    Neuharlingersiel und Bensersiel mag ich auch total gerne. Als Kind war ich da auch echt oft mit meinen Eltern....

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  10. Oh man, da bekomme ich direkt Fernweh! Ich lieebe Travelguides!

    Liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
  11. Und schwupps kriegt man kleines Fernweh :D

    AntwortenLöschen