Homemade shrimp burger




Hier habe ich euch vor längerer Zeit schon das Buch „Burger – Homemade Fast Food“ vorgestellt. Wie ihr euch vielleicht erinnert, war ich ziemlich begeistert. Mit meiner Familie habe ich auch gleich mal ein paar Rezepte ausprobiert, unter anderem auch das für diesen genialen Shrimp-Burger. 
Die Buns sollten eigentlich Laugenbrötchen werden, aber mir ist leider erst aufgefallen, dass wir kein Natron mehr daheim hatten, als die kleinen Teile schon ofenfertig waren. Deswegen habe ich improvisiert und kurzerhand mit einem anderen Rezept weitergearbeitet. Geschmeckt haben sie jedenfalls sehr gut, außen schön kross und innen herrlich weich! Beim Belag könnt ihr natürlich verwenden, was ihr wollt. Mir persönlich gefällt die Kombination aus Zwiebeln, Paprika und Shrimps sehr gut, das ist einfach genau mein Ding. Was esst ihr denn gerne auf euren Burgern? 

A few weeks ago I showed you the book „Burger – Homemade Fast Food“. As you may have noticed I was completely convinced! I already tried some of the recipes with my family and the meal I liked best was this delicious shrimp burger with red bell pepper and onions! My first plan was to make pretzel rolls but due to having no baking soda at home I decided to go with “normal” buns! They were crispy on the outside but had a fluffy and soft consistency inside – I instantly fell in love with them!


Ingredients
Brötchen:
500g Mehl
1 EL Salz
42g Frischhefe (1 Würfel)
1/2 TL Zucker
320ml lauwarmes Wasser
1 Eigelb
Hagelsalz
Belag:
Shrimps
Salatblätter
roter Paprika
Zwiebeln
Salz, schwarzer Pfeffer
optional: Sauce
buns:
500g flour
1 tbsp salt
42g fresh yeast
½ tsp sugar
320ml lukewarm water
1 egg yolk
large-grained salt
topping:
shrimps
leaf lettuce
red bell pepper
onions
salt, black pepper
optional: sauce



How to:
Brötchen: 
1. Zerbröselt die Hefe und löst sie zusammen mit dem Zucker in 100ml des Wassers auf. Die Mischung nun zu Mehl und Salz geben und verkneten. Nach und nach das restliche Wasser hinzufügen. Mit Mehl bestäubt und in Frischhaltefolie gewickelt für 1 Stunde im Kühlschrank gehen lassen. 
2. Backpapier in kleine Quadrate schneiden. Den Teig aus dem Kühlschrank holen, nochmal kurz durchkneten und zu kleinen Brötchen formen (etwa 80g). Die Brötchen auf jeweils ein Backpapier-Quadrat legen. Abdecken und wieder für 15 Minuten gehen lassen. 
3. Den Backofen auf 220° Umluft vorheizen. Das Eigelb verquirlen und die Brötchen damit bestreichen. Die Hitze auf 180° reduzieren und die Brötchen mindestens 10 Minuten backen. Rausholen, wenn die Oberfläche leicht bräunlich wird und sie nicht mehr zu weich sind. 
Belag: 
4. Während die Brötchen abkühlen, Shrimps mit Salz & Pfeffer würzen und in der Pfanne für 2-3 Minuten kurz anbraten. 
5. Dann Shrimps, Paprika, Salatblätter und Sauce nach Belieben auf den Burgern verteilen. Und schließlich: Komplett selbstgemachten Burger genießen!

Buns: 
1) Crumble the yeast and dissolve it in 100ml water together with the sugar. Now mix in flour and sugar and knead everything together. Bit by bit add the remaining water. Sprinkle the dough with flour and put it (wrapped in clingfilm) in the refrigerator for at least 1 hour. 
2) Cut baking parchment into squares. Remove the dough and knead it shortly, then form small buns (about 80g each). Cover them and allow dough to rise for another 15 minutes in a warm place. 
3) Preheat your oven (220°C). Whisk the egg yolk and brush the buns with it. Reduce the heat (180°C) and bake the buns for at least 10 minutes. Remove when the surface starts to become brown and the buns aren't too soft anymore. 
Topping: 
4) While the buns cool down, spice the shrimps with salt and pepper. Gently roast them in a pan for 2-3 minutes. 
5) Add shrimps, onions, red bell pepper, leaf lettuce and maybe your favorite sauce to the buns and enjoy your homemade burger! 

Kommentare

  1. Wirklich lecker! Ich liebe Shrimps. :)

    LG Lary

    AntwortenLöschen
  2. Der Belag ist ziemlich cool, darauf bin ich bisher noch nie gekommen!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super lecker aus. Ich liebe Shrimps auch total <3

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  4. Eine super Idee. Und eine super Alternative zu all den anderen fleischigen Burger-Variationen, die es so gibt. Bestimmt kann man da ganz toll mit verschiedenen Soßen experimentieren... meine Fantasie schlägt mir gerade lauter tolle Sachen vor :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mara,
    wow, deine Shrimp-Burger sehen ja unheimlich lecker aus! Das erinnert mich daran, dass ich schon längst mal wieder Burger selbst machen wollte - dies ist auf jeden Fall eine Variante zum Ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab jetzt so Hunger darauf! Das sieht so unfassbar lecker aus! JUMMY.

    Alles Liebe
    Sophie Kunterbunt

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt hab ich Lust auf Burger, aber kein Brot hier hmm Morgen! :D

    Alles Liebe
    Fly

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie lecker das einfach mal aussieht! Echt klasse :) Besonders bei meiner wunderbaren Vorliebe für Garnelen. Muss ald nachgemacht werden. Danke für deinen lieben Kommentar! Ja, es gibt manchmal nichts besseres, als einen bunt gemischten Haufen Mädls und tollen Gesprächsstoff!

    Beste Grüße

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mara,
    sieht wirklich sehr sehr lecker aus. Ich habe ehrlich gesagt noch nie Schrimps gegessen :o Jetzt habe ich endlich mal einen Grund sie zu probieren. Danke für das schöne Rezept! :)
    Liebst, deine Kate! :):*

    AntwortenLöschen
  10. oh mein gott das sieht soo lecker aus !! <3
    muss ich unbedingt mal nachmachen
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

    AntwortenLöschen