Project Life: organization




1) Bei meinem Project Life Album war zusätzlich zu 10 Folien noch ein Schutzumschlag dabei, in dem ich jetzt alles sammle, was später einmal ins Album soll. Das können Eintrittskarten, Kassenzettel, kleine Geldmünzen, Etiketten, Postkarten, Stadtpläne oder bekritzelte Zettel sein. Auf diese Weise habe ich alles an einem Fleck und es geht nichts verloren. Sucht euch am besten auch einen Aufbewahrungsort für diese ganzen kleinen Schnipsel, sonst ärgert ihr euch nachher, dass ihr sie nicht mehr findet. Auch empfiehlt es sich, thematisch zusammenpassendes mit einer Heftklammer o.Ä. zu fixieren. Ich habe zum Beispiel nach der Toskana-Fahrt alle Zettel von Pisa, Siena, Florenz, San Gimignano und Montecatini separat abgeheftet, um den Überblick zu behalten. Das spart euch im Nachhinein eine Menge Nerven, Zeit und kann so manchen Wutanfall verhindern.

1) My Project Life album came with ten free photo protectors and one envelope, which I use now for storing everything I may need later. This can be tickets, receipts, price tags, post cards, city plans or some random pieces of paper. Just be sure you have a good place to store these things so you don’t lose them. That’d be annoying! It’s also recommendable to sort them by topics. I did this with my whole stuff from Italy – all slips of paper from Pisa, Siena, Florenz, San Gimignano und Montecatini were separately clipped together. This really prevented some panic attacks later and saved an awful lot of time!



2) Ebenfalls wichtig ist das Ausdrucken der Fotos (das führt bei mir zu einigen Krisen – großen und kleinen!). Ich mache mir vorher von jeder Seite eine kleine Skizze, auf der ich dann plane, wie viele Fotos ich benutzen möchte und vor allem, in welcher Größe ich sie dafür ausdrucken muss. Die 6x4 Fotos sind kein Problem, das ist ja auch eines unserer Standartformate. Bei den 3x4 Fotos ist das schon schwieriger. Man kann sie zwar bei DM über den Sofortbildautomaten kaufen, allerdings kostet das gleich ordentlich mehr und man muss Abstriche bei der Qualität machen. Ich erstelle daher immer in Picasa eine Collage aus zwei kleinen Fotos und bestelle dann online. Nach 2-3 Tagen sind die Fotos da und ich muss sie nur noch abholen. Heißt im Endeffekt also, dass es mich weniger kostet und ich mir davon gleich wieder neue Sachen kaufen kann. Sparen wird überbewertet – ich kann damit nichts anfangen! Hemmungslos alles auf den Kopf hauen ist schon eher mein Motto!

2) Another important aspect is how to print your photos. I always plan my future pages before I order any photos. For this purpose I make some sketches and decide how many pictures I need and what size they have to be. Buying 6x4 photos is no problem in Germany, because this is one of the standard sizes. However, 3x4 is a bit more difficult to get. I have no printer at home and therefore I just make a collage of two small pictures with Picasa. In this way I can easily order them like normal photos! This method is way cheaper than using special photo automata or the like - you can spend the extra money on some new PL kits, yay!



3) Oft kommt es auch vor, dass ich zu mehreren bestimmten Themen mehr Fotos / Zettel als Platz habe, sie aber unbedingt verwenden möchte. Challenge accepted, denke ich mir da immer – solche Sachen sind ein seeehr ernstes Thema für mich! Was also tun? Die Fotos trotzdem ausdrucken und am Ende einfach eine bunt zusammengewürfelte Seite mit allen übrig gebliebenen Fotos machen. Läuft!

3) Often I have more photos and slips of paper with different topics than space – drama! I can get very angry in such situations (NEVER THROW AWAY NICE PAPERS!). So mostly I just create an additional page in which I collect all the remaining stuff. Done!



Kommentare

  1. Hihihi, toller Eintrag im Project Life ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Drucken kann ich mir vorstellenn, aber das Endergebnis sieht super aus. Und wir lieben ja die Herausforderung oder? ;) Hach, ich bin am hin- und herüberlegen, ob ich mir das bestellen soll :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es ja immer wieder faszinierend, wie Leute es schaffen diese Folien zu füllen.
    Vermutlich würde ich immer einen Anfall bekommen wenn ich es versuchen würde. Der Platz würde mir nicht reichen, ich könnte die Dinge nicht einfach mal schräg legen und irgendwas würde mir vermutlich immer fehlen. Respekt an alle, die diese Seiten so toll gestalten können.
    Ich finde es übrigens super, dass du die WM in dein Buch mit eingebunden hast. Für viele klingt es vielleicht komisch, aber ich freue mich jedes Mal wieder wenn ich die Bilder und Sprüche zur WM irgendwo sehe oder lese :)
    Anneke ♥

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht toll aus! Bei solchen Sachen habe ich leider nur wenig Talent und keine wirkliches Händchen dafür...
    Das sieht bei mir selten mal schön aus.

    AntwortenLöschen
  5. Hihi cooles Projekt life hast du da gemacht :)
    Ich wäre da viel zu unkreativ :D

    Auf das Knäckebrot freue ich mich auch schon - werde mir wahrscheinlich gleich am Montag einige mitnehmen und mir noch einen leckeren Aufstrich dazu kaufen!

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh, Project Life ist soooo cool. Ich habe das vor einem Jahr meinem Freund geschenkt und seit dem halten wir "unsere" Momente, Reisen und Co fest. Am liebsten würde ich das wöchentlich auch nochmal für mich persönlich machen in digitaler Form, aber es ist einfach so zeitaufwändig :(

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. wonderful <3

    xoxo, rae
    http://www.raellarina.net/

    AntwortenLöschen
  8. Ein Project Life steckt mir total in der Nase!
    Ich glaube nur leider, dass mir die Zeit und die Muse fehlen würde nach einer Weile.
    Aber ein Platz für die vielen Tollen Bilder ist wichtig!
    Viel zu schade, wenn die immer nur auf der Festplatte verschimmeln.

    AntwortenLöschen