Homemade rosemary french fries


Ich mag selbstgemachte Pommes. Kartoffeln gehören eh zu meinen All-Time Favorites und sind Grundbestandteil meiner wöchentlichen Kücheneskapaden. Natürlich sind sie ein kleines bisschen aufwendiger zu machen als Fertigpommes – aber seien wir ehrlich, dafür auch um Welten besser! Kein seltsamer Industriegeschmack, man fühlt sich nicht so vollgestopft und sie sind viel gesünder! Also alles gute Gründe, sie mal auszuprobieren! Außerdem ist Rosmarin dabei und das macht eh jedes Gericht weltklasse. Also, so prinzipiell. Ganz egal, um was es sich handelt!

I like homemade fries. Potatoes are part of my all-time favorites anyway and moreover an integral element of my weekly kitchen adventures. Of course making them is a bit more elaborate than just using instant fries – but let’s face it, no one misses the industry flavor of premade fries! You see, there are lots of good reasons to check out this recipe! There’s also rosemary included and this is basically the best ingredient ever. (Without exeption!)

homemade rosemary french fries
Ingredients
2 kleine Kartoffeln
grobes Salz + schwarzer Pfeffer
Rosmarin (geschnitten)
Olivenöl
2 small potatoes
coarse salt + black pepper
rosemary (chopped)
olive oil


How to:
Schält die Kartoffeln und schneidet sie in schmale Streifen. Kocht sie auf Stufe 6-7 über dem Herd für etwa 10 Minuten in vorher erhitztem Wasser ab. Lasst sie nicht zu weich werden, sonst fallen sie später auseinander! Zuerst einmal kurz trocknen lassen, danach vorsichtig mit Öl bestreichen. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen und bei 200°C im Ofen backen. Nach etwa 7 Minuten rausholen, die Pommes einmal umdrehen und erneut mit Öl bestreichen und würzen. Für weitere 7 Minuten in den Ofen stellen, bis sie anfangen, knusprig zu werden. 

Slice the potatoes into fries and boil them for approximately 10 minutes. Don't let them become too soft or they'll fall apart later! Carefully pat them dry with a paper towel, then cover the potatoes with some tablespoons olive oil, coarse salt and black pepper. Finally add a few pinches of chopped rosemary and put the fries on a baking sheet. Bake them a 200°C for 7 minutes, then remove and flip the fries to the other side. Bake for another 7 minutes until the fries start to become crisp!

homemade rosemary french fries homemade rosemary french fries

Kommentare

  1. Selbstgemachte Pommes sind die besten! Da bekomme ich gleich Lust darauf, yum!

    AntwortenLöschen
  2. Die passen ja dann auch super zu den Burgern! :D

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich - und Rosmarin macht wirklich alles weltklasse!!

    AntwortenLöschen
  4. Mmmhh die schauen superlecker aus! So richtig schön knusprig und... mit Rosmarin! Wieso bin ich noch nicht auf diese geniale Idee gekommen? Vielen Dank für den Tipp, jezt muss ich unbedingt mal wieder Pommes machen :D
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Ich war letztens mit na Freundin auf nem Straßenfest und da gabs ganz ähliche selbstgemachte Pommes :) und ja Industriepommes sind meistens ziemlich gewöhnungsbedürftig. DAnke für dein Kompliment :)

    Alles Liebe
    Fly

    AntwortenLöschen
  6. mhh das sieht ja mal lecker aus :) muss ich glatt mal machen!

    AntwortenLöschen
  7. Mmmh ja sebstgemachte Pommes sind doch die besten. Habe mir vorgenommen, demnächst ma Süßkartoffelpommes zu machen. Lecker lecker jetzt hab ich Hunger :)

    AntwortenLöschen
  8. Genau so mache ich meine Pommes auch immer und ich liebe sie! Seitdem esse ich nirgendwo anders noch Pommes :D

    Liebe Grüße
    strawberry-colored

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Mara,
    kannst du mir sagen, warum du die Pommes vor dem Backofen noch kochst? Hat das Einfluss auf die End-Konsistenz?
    Liebe Grüße & danke schon mal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich sie direkt in den Ofen schiebe, müssen die Pommes bei niedrigerer Temperatur länger drinbleiben, weil sie ansonsten außen zu schnell braun werden, innen aber noch zu fest sind. Durch das Abkochen umgehe ich das. Der Hauptgrund ist also einfach nur, dass ich zu ungeduldig bin und gerne Zeit spare :D
      Du kannst sie aber natürlich auch direkt in den Ofen schieben, nur musst du die Temperatur dann etwas runterdrehen :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Supi, danke für die schnelle Antwort! :)

      Löschen