Tiramisu (I'm in love!)




Tiramisu geht einfach immer, egal wann. Ich mache es für Abschlussfeiern, Geburtstage, Partys, auch mal nur für mich und für Freundinnenabende. Gerne auch in Kombination mit Pizza und Fußball, so wie gestern. Es gibt einfach nichts besseres, als zu zweit im Bett zu liegen, zu erzählen, zu lachen, zu essen und zu jubeln, wenn England dann doch endlich mal ein Tor schießt. Nebenbei wird dann noch über die wichtigen Dinge des Lebens philosophiert und die Frage geklärt, warum Männer betrunken irgendwie lieber Komplimente zu verteilen scheinen. Interessantes Phänomen, findet ihr nicht? Aaaber zurück zum Tiramisu: Es ist super, Punkt! Ich liebe die Kombination von Schoko-Mascarpone-Creme, Biskuits und dem feinen Hauch Marsala. Bei jedem anderen Dessert reicht es mir irgendwann, aber Tiramisu könnte ich ungelogen kiloweise essen!

Tiramisu is always a good idea. I make it for parties, birthdays, just for me and for evenings with friends. With pleasure in combination with pizza and soccer, just like yesterday. There's nothing better than lying in bed, talking and giggling, eating and cheering when your favored team scores a goal! Moreover you philosophize about the question, why men always address compliments to us when they are drunk, but lesser in a sober condition! It's an interesting phenomenon, isn't it? But back to the tiramisu: Its' great. Period.



Ingredients:
3 Eigelb
80g Zucker
1/2 Tasse Sahne
80g Schokolade
300g Mascarpone
1/2 Pck. Löffelbiskuit
1/2 Tasse Marsala
200g Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
1/2 Päckchen Vanillinzucler
Kakaopulver
3 egg yolks
80g sugar
1/2 cup cream
80g chocolate
300g mascarpone
1/2 pckg. ladyfingers
1/2 cup Marsala
200g cream
1 pckg. whipping cream stiffener
1/2 pckg. vanilla sugar
cocoa powder

How to:
 Eigelb mit dem Zucker verrühren. Sahne (1/2 Tasse) über dem Herd in einem Topf erwärmen und die Schokolade hinzugeben. Wenn sie geschmolzen ist, die Masse mit dem Eigelb verrühren, schließlich auch noch die Mascarpone hinzugeben. Eine Form mit Löffelbiskuits auslegen und diese mit Marsala bedecken. Jetzt die Mascarpone-Creme hinzufügen und alles für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen. Kurz vorm Servieren die restliche Sahne mit dem Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen und in die Form geben. Noch alles mit etwas Kakao bedecken.

Beat egg yolks and sugar into a foam. Heat the cream (1/2 cup) and dissolve the chocolate in it. Now mix the mass with the egg yolks, then add the mascarpone. Line a bowl with ladyfingers and sprinkle them with Marsala. Add the chocolate-mass. Put the bowl for several hours in your refrigerator. Shortly before serving combine the remaining cream, vanilla sugar and whipping cream stiffener and whisk until stiff. Cover the tiramisu with it and add some cocoa powder.


Kommentare

  1. Auch Tiramisu haben wollen! :)

    Alles Liebe
    Fly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die lange Antwort: Ich mag selbstgemachte Armbänder sehr gern und habe auch lange welche getragen, die leider nach und nach kaputt gegangen sind... die Sachen die ich jetzt am Arm hab sind vllt nicht unbedingt als Armband gedacht, aber niemand den ich kenne hat sie selbst gemacht :)

      Die kurze Antwort: Nein :)

      Löschen
  2. Stimmt, Tiramisu geht wirklich immer! Ich bin auch ein großer Fan, finde es aber auch abgewandelt mit Himbeeren für den Sommer sehr passend und ein bisschen fruchtiger. Aber Tiramisu ist einfach super schnell zu machen und so lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Tiramisu!
    Ganz besonders lecker ist es übrigens mit Erdbeeren. :)

    AntwortenLöschen
  4. Tiramisu kiloweise - aahhh, für mich bitte auch!!!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ich bin mittlerweile durch! Schon seit ein paar Tagen, um genau zu sein. Hab das Buch in deutsch-lese-Geschwindigkeit verschlungen. :D Und OH MEIN GOTT. OH MEIN GOTT!!! Ich hab bis heute noch nicht realisiert, dass es vorbei ist - und WIE ich geheult habe, ohje, ich kann dich so verstehen! (Mum kam so in mein Zimmer: "Hast du geweint?" Ich: "Mh-hm!" Sie: "So schlimm?!") Ach herrje, was Cassie mal wieder eingefädelt hat! (Und die Szene mit Sebastian! Da zerbricht doch jedes Herz!)
    Oh man, wie ich mich immer über die Bücher auslassen kann. :D

    AntwortenLöschen
  6. Mmh das sieht ja lecker aus und bestimmt perfekt zum Fußball gucken. Sollte ich auch mal probieren. Also danke für den Tipp! :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen

    AntwortenLöschen
  7. Sieht extrem lecker aus, ich bin auch ein großer Tiramisu-Fan :) Wusstest du, dass Tiramisu eigentlich italienisch ist und "Zieh-mich-hoch" heißt? Deswegen kann man theoretisch auch ein gutes Buch, einen schönen Film oder sonstwas als Tiramisu bezeichnen, aber nichts geht über diese leckere Nachspeise *-*

    AntwortenLöschen
  8. looks really delicious
    http://emiliexnicoline.blogspot.dk/

    AntwortenLöschen
  9. Ach, Tiramisu geht wirklich immer! Und ich finde immer wieder interessant, wie unterschiedlich die Rezepte dafür sind. In meine Mascarponecreme kommt beispielsweise steif geschagene Sahne und nie Schokolade :-).
    Viele Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen