Hazelnut marble cake




Dieses Wetter ist schrecklich! Seit Tagen regnet es ununterbrochen und man kann sich glücklich schätzen, wenn auch nur ein einziger Lichtstrahl den Weg zum Fenster rein findet. Eww. Dass das für Foodfotos nicht unbedingt ideal ist, kann sich glaube ich jeder vorstellen. Von 40 Fotos sind vielleicht fünf brauchbar, es ist zum Verzweifeln! Habt ihr da auch so Probleme? Trotz der schlechten Verhältnisse habe ich es glücklicherweise aber doch geschafft, ein paar halbwegs vernünftige Fotos dieses genialen Haselnussmarmorkuchens zu machen! Er ist wunderbar fluffig und saftig, der Zimt gibt dem Ganzen nochmal eine besondere Note. Ehrlich, den könnte ich ganz alleine aufessen!

The weather is terrible! It's raining for days and one can feel blessed if there's only a little sign of light. Eww. Of course that's really impractical for food photos, from the cake below only 5 out of 40 were acceptable! Nevertheless this cake is delicious! I love the taste of hazelnuts and cinnamon combined! You have to try this recipe!



Ingredients
250g Margarine
200g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
4 Eier
450g Mehl
1 Pck. Backpulver
100g gemahlene Haselnüsse
200g Sahne
5 El Milch
1 El Zimt
2 El Kakaopulver
250g margarine 
200g sugar
1 pckg vanilla sugar
4 eggs
450g flour
1 pckg baking powder
100g ground hazelnuts
200g cream
5 tblsp milk
1 tblsp cinnamon
2 tblso cocoa powder


How to
Die Margarine mit dem Zucker, dem Vanillinzucker und den Eiern verrühren. In einer anderen Schüssel das Mehl, das Backpulver und die gemahlenen Haselnüsse vermischen, dann in den Teig geben. Sahne und 4 El Milch unterrühren, dann den Teig in zwei Hälften teilen. Kakao, den verbleibenden 1 El Milch und Zimt hinzufügen. Abwechselnd den hellen und den dunklen Teig in Kleksen in die Form geben. Bei 180° im Ofen für mindestens eine Stunde backen.

In one bowl, mix the sugar, the vanilla sugar and the eggs, in another do the same with the flour, the baking powder and the ground hazelnuts. Combine them. Now stir in cream and 4 tblsp milk, then separate the batter in two halves. Add cocoa powder, cinnamon and the remaining 1 tblsp milk to one bowl. Alternating fill light and dark batter in your baking form, then bake the cake at 180°C for at least 1 hour.

Kommentare

  1. OH der wird nachgebacken! ich liebe trockene Kuchen :D
    Alles liebe
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Ich find die Fotos sind trotzdem super gelungen :). Ich habe bei schlechtem Wetter aber das gleiche Problem und ärgere mich jedesmal darüber. Der Kuchen sieht sehr gut aus.

    Liebe Grüße Heike von Backliebende

    AntwortenLöschen
  3. Aber die fünf Bilder sind super! Am Freitag besuche ich eine Freundin, die hat auch schon einen Marmorkuchen angekündigt, da freue ich mich jetzt schon drauf. Welche eine Sorte Tee habt ihr denn daheim?

    AntwortenLöschen
  4. Yummy! Ich krieg richtig Lust auf was Süßes, wenn ich den Kuchen seh :D

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ja, das mit den Fotos kenneich nur zu gut. Schrecklich ist das. Wenn ich abends um 5 nach Hause komme ist es schon stockduster. Und morgens kann man auch noch den Mond erkennen. Traurig.
    Aber dein Kuchen muntert mich auf. Der sieht klasse aus und schmeckt bestimmt mindestens genauso gut!
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  6. Marmorkuchen sind einfach solche Klassiker! ICh habe am Sonntag Marmormuffins gebacken, die waren auch lecker. Von mir aus könnte es jeden Sonntag Marmorkuchen geben ;)

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr lecker aus! Ich habe schon lange nichts mehr mit Haselnüssen bzw. Nüssen gemacht, jetzt habe ich da total Lust drauf! :-)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ eleonoras blog ♥

    AntwortenLöschen
  8. yummie wie lecker!!! Der sieht echt toll aus! Und an Nüsse denke ich irgendwie nie wenn ich Backe! Aber das Rezept klingt echt toll und werde ich mit Sciherheit mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  9. Mhmm der sieht unheimlich lecker aus!;)
    Ich kenne das übrigens gut mit dem Licht. Das ist echt schrecklich!Aber deine Bilder sind toll!
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Das Wetter kann einen manchmal ganz schön nerven. Vor allem wenn es so richtig typisches Novemberwetter ist. Grau und verregnet... das nervt dann echt sehr schnell!

    AntwortenLöschen
  11. Normaler Marmorkuchen ist ja schon genial, aber mit Haselnüssen ists bestimmt noch 100x besser!
    Hab dir vor paar Tagen noch ne Mail geschrieben wegen unseres Interviews :) Du hast eine Frage vergessen zu beantworten^^
    Wenn wir am Wochenende das Interview online stellen wollen, bräuchte ich noch die Antwort, wenn nicht, können wirs auch gerne verschieben :)

    AntwortenLöschen
  12. Da bekomm ich gleich noch mehr Hunger.

    AntwortenLöschen