Walnut cookies


Für Halloween backe ich wahrscheinlich ein paar Walnusskekse. Der Testdurchlauf unten war schließlich ein voller Erfolg und somit habe ich sie für überaus freundinnentauglich befunden! Übrigens habe ich noch festgestellt, dass manche Walnüsse genauso aussehen wie eine Lunge (viertes Bild, unten rechts!), was mich sofort an Hannibal Lecter erinnert hat! Kennt ihr die Folge, in der er diese Lunge zubereitet? Uuuuh, da war der Appetit für einen Moment weg! Das Rezept ist übrigens von einem der Keksstempel der Grafikwerkstatt!

Halloween is coming! For our yearly horror night I'm currently in search of good movies which preferred include clowns. They are soooo creepy and frightening! Of course we need snacks and little sweets, so I'll bake the cookies below. Walnuts are wonderful in autumn and I love eating them!



Ingredients
250g Mehl
125g Margarine
70g Zucker
1 Ei
1 Pck Vanillinzucker
100g Walnüsse
250g flour
125g margarine
70g sugar
1 egg
1 pckg vanilla sugar
100g walnuts

How to
Alle Zutaten zu einem Teig verkneten, diesen dann für mindestens zehn Minuten in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank stellen. Rausholen. Da das Ausrollen wegen der Walnüsse etwas schwierig ist, habe ich die Kekse einfach mit der Hand geformt. Falls ihr wie ich auch welche ohne machen wollt, könnt ihr ganz normal euer Nudelholz benutzen. Die Kekse werden bei 180° für etwa 10-12 Minuten gebacken.

Knead together all ingredients, then put the dough for at least ten minutes (wrapped in clingfilm) in your refrigerator. Remove. Rolling out the dough is difficult due to the walnuts, so form the cookies with your hands. Bake them at 180°C in the oven for about 10-12 minutes.


Kommentare

  1. Ohhh ich liebe Walnusskekse! Wir haben zum Glück eigene Walnüsse im Garten :)
    Muss ich unbedingt mal nachbacken!

    AntwortenLöschen
  2. Uuhhh, so´n Horrorabend ist ja nix für mich - bin echt zu schissig für sowas...
    Aber die Walnusskekse muss ich mir merken, sehen so lecker aus.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ui, ein Horrorabend hört sich gut an...Aber das geht wirklich nur mit der besten Freundin, sonst würde ich schon allein vom Zuschauen sterben :) ... Viel besser als son ne Party- Da muss man sich nicht so viel bewegen :)
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Rezept. Diese Kekse sehen echt lecker aus. :)

    AntwortenLöschen
  5. Uuuhiii, Nüsse und Kekse - zwei Dinge, die ich liebe, in einem vereint *-*
    Wenn Mum wieder backt, werd ich sie dazu motivieren, auch Walnüsse zu kaufen, dann kann ich es auch mal nachbacken <3

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Bilder!Die Cookies sehen zum anbeißen aus!;)
    Viel Spaß beim Gruseln!;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Kinder sind eindeutig noch gruseliger als Clowns!

    AntwortenLöschen
  8. Du hast so recht - mir glaubt nie jemand, dass die aussehen wie Lungen :D

    AntwortenLöschen
  9. Horror- Abende sind echt immer witzig.
    Du hast recht, Clowns sind ziemlich gruselig. Ich hab auch schon die Erfahrung machen müssen, dass Kinder Clowns hassen.
    Die Kekse sehen super lecker aus :)
    Anneke ♥

    AntwortenLöschen
  10. Wenn ihr euch gruseln wollt, kann ich den Film "Mama" (2013) empfehlen! Hab den dieses Jahr in der Sneak gesehen - alle 2 Minuten Erschreckgarantie! :) Ich viele den Gruselfaktor bei Horrorfilmen sowieso viel wichtiger als die Menge des fließenden Blutes. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der steht auch schon auf meiner Liste :)
      Ich schicke morgen meine Mutter los & mal schauen, mit was sie so zurückkommt :D

      Löschen
  11. Die Kekse sehen sehr lecker aus und sind auch gleich in meiner Backliste gelandet :) Das mit der Lunge hat tatsächlich was, ist mir noch gar nie aufgefallen :P
    Ich bin übrigens gerade über Meike bei dir gelandet. Dein Blog ist wirklich toll! + 1 neue Leserin :)

    AntwortenLöschen
  12. wunderschön fotografiert. und wer ist das ganze süße immer?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Familie oder hungrige Mitschüler :D

      Löschen
    2. das ist bei mir auch immer so - statt der familie, die WG :)

      Löschen
  13. Oooh nee, also Halloween ist so nix für mich :P Und Grusel-Filme schon gar net ;) Aber deine Kekse die mag ich :D Sehen super aus!!

    AntwortenLöschen
  14. Danke :) Binomialkoeffizienten sidn zwar blöd, aber noch schlimmer finde ich die Kombi von sinus... und Koordinatensystem: grauenvoll! Aber deine Cookies sehen dafür ganz wundervoll aus :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe mir aus Spanien auch einen Keksstempel mitgebracht und leider bisher keine Zeit gehabt, ihn auszuprobieren... Dein Rezept macht mir nun wieder umso mehr Lust darauf! Die Kekse wären die perfekten Kekse für meinen Vater. Mal sehn, ob ich nächstes Mal ein paar zum Kaffee bei meinen Eltern mitbringe.. ;)

    AntwortenLöschen
  16. Wie kannst du dir nur Hannibal anschauen, allein der Trailer ist so abartig gruselig!

    AntwortenLöschen
  17. Uh man, ich sollte mir abends keine Rezepte mehr anschauen, danach fange ich immer an zu naschen :D
    Irgendwie habe ich schon seit ich klein bin immer wieder Glück bei Gewinnspielen ;)

    AntwortenLöschen
  18. Es gibt nichts schlimmeres als Clowns, das kann ich nur immer wieder betonen.
    Mhhh die Kekse sehen so gut aus! Du schaust auch Hannibal? Eine tolle Serie finde ich :D

    AntwortenLöschen