Raspberry cream cake


Dieser Kuchen ist, man kann es nicht anders sagen: Bombe! Sowohl bezüglich der Kalorien, als auch den Geschmack betreffend. Aber - was muss das muss! Ein fluffiger heller Biskuitteig, der nach einer Nacht im Kühlschrank leicht feucht und von der Sahnecreme durchdrungen ist. Obenauf fruchtige Himbeeren in Kombination mit Sahne, die diesen Kuchen zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis machen. Wenn ihr mich fragt, ist das pure Perfektion, die einfach nur unbeschreiblich glücklich macht!

This cake is just awesome, there is no other way to say it! Even though rich in calories and not intended to get you a perfect bikini body, it will make you unbelievably happy. Fluffy vanilla cake which is sokaed with cream after a night in the fridge, fruity raspberries on top and a delicious cream filling will vault you into cake heaven!



the cake
380g Margarine
240g Zucker
4 Eier
2 Eigelb
1 EL Vanilleextrakt
350g Mehl
1 EL Backpulver
200ml Buttermilch
380g margarine
240g sugar
4 eggs
2 egg yolks
1 tbsp vanilla extract
350g flour
1 tbsp baking powder
200ml buttermilk

Verrührt die Margarine mit dem Zucker. Dann fügt die Eier, das Eigelb und den Vanilleextrakt hinzu. Jetzt noch das mit dem Mehl vermischte Backpulver und die Buttermilch. Den fluffigen (ich liebe liebe liebe dieses Wort!) Teig in zwei gleich große Kuchenformen füllen und bei 180° im Ofen backen.

Mix the margarine with the sugar. Then add the eggs, the egg yolks and the vanilla extract. Now stir in the flour, the baking powder and the buttermilk. Fill the batter in two forms and bake at 180°C in the oven.



the topping / filling
400g Sahne
2 Pck Sahnesteif
250g Mascarpone
3 EL Puderzucker
Himbeeren
400g cream
2 pckg whipping cream stiffener
250g mascarpone
3 tbsp confectioner's sugar
raspberries

Die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif schlagen, dann die Mascarpone und den Puderzucker hinzufügen. Die Hälfte der Creme auf einen der Böden geben, dann den zweiten Boden drauf und diesen zum Schluss noch mit der restlichen Creme und den Himbeeren bedecken.

Beat the cream and the whipping cream stiffener until stiff and add the mascarpone & the confectioner's sugar. Now garnish the cake bases with the mascarpone cream & assemble the cake. Cover it with raspberries.

Kommentare

  1. Schaut total lecker aus! =)=)=)

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du das Zelten überlebt hast und obwohl ich keine Himbeeren mag bekomme ich bei dem Anblick fast Lust drauf :)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich lecker aus ^^ mein Freund ist verrückt nach Himbeerkuchen. Vielleicht mach ich denn bei Gelegenheit auch mal. Der Liebste würd sich gewiss freuen.

    AntwortenLöschen
  4. Haha, Zelten ist echt so eine Sache für sich - aber richtig toll geschrieben!! :) Und es ist ja dabei doch auch immer wieder schön mit Freunden gemeinsam etwas zu unternehmen :)

    Die Torte sieht aber dafür umso besser aus. Richtig schön sommerlich. Gefällt mir sehr gut!!

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  5. Hehe ich muss demnächst auch ins Saarland aber darf im Hotel übernachten.^^
    Die Torte sieht wie immer ultra lecker aus! Ein Stück zum Frühtstück morgen hätte was!

    AntwortenLöschen
  6. Hhmm, Himbeeren - lekkkaaa!
    Die Schriftprobe gefällt mir schon ganz gut, sieht so schön altmodisch aus.
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen sieht fantastisch aus!
    Lg
    Mary

    AntwortenLöschen
  8. Mmmh sieht sehr lecker aus! Ich liebe ja alles was mit Himbeeren zu tun hat. Und der große Camper bin ich auch nicht. Mir ist ein richtiges Bett einfach lieber :)
    Lg

    AntwortenLöschen
  9. Der Kuchen sieht sooooo lecker aus!!!
    Davon jetzt ein Stückchen ♥
    Gute Geister kann ich dir nur empfehlen! Totaaaaaal gut geschrieben & ergreifend!

    AntwortenLöschen
  10. OH GOTT, das sieht soooo lecker aus!! Jetzt hab ich Appetit auf Himbeertorte.
    Wir hatten leider in letzter zeit nur welche mit Tortenguss,den ich wegen der Gelatine nicht essen darf.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  11. Anthiny ist echt cool! :D Und Glückwunsch, dass du das mit dem Zelten geschafft hast. ;) Der Kuchen ist ein absoluter Traum ... macht total Appetit beim Ansehen.

    AntwortenLöschen
  12. Das mit dem Campen ist echt so eine Sache. Eigentlich wäre ich ja gern so ein spontan lockerer Mensch, dass mir das alles nichts ausmacht und so, aber na ja... bei Insekten und unhygienischen Duschen etc. wird mir doch recht schnell anders und der Spießer in mir kommt hervor...

    AntwortenLöschen
  13. Die Kuchen sieht super lecker aus! Im Sommer esse ich besonders gerne Kuchen mit Obst!

    AntwortenLöschen
  14. Schön, dass Du wieder in einem Stück da bist :D Wunderschön geschrieben mit der Feder und ein Stück vom Kuchen hätte ich jetzt gerne.

    AntwortenLöschen
  15. Faszinierend :) hat mich auf neue Ideen gebracht, danke!

    AntwortenLöschen
  16. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.at registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.at/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.at

    AntwortenLöschen