Das Lied von Eis und Feuer: Der Sohn des Greifen


Inhalt:

Die sieben Königreiche zerfallen weiter im Machtkampf der großen Adelshäuser, die einander eifersüchtig belauern in ihrer Gier nach dem Eisernen Thron. Einigkeit finden sie nur in ihrem Misstrauen gegen Daenerys Targaryen, der rechtmäßigen Erbin der Krone. Gemeinsam mit ihren drei Drachen und einer stetig wachsenden Armee greift sie vom Osten aus nach der Herrschaft über Westeros. Die größte Gefahr droht derweil jedoch aus dem Norden, wo schreckliche Geschöpfe sich erheben, um die Menschen des Südens zu überrennen. Allein Kommandant Jon Schnee und seine wenigen tapferen Männer von der Nachtwache stemmen sich verzweifelt gegen diese finstere Übermacht...


Was ich zu sagen habe:

Ich muss zugeben, dass ich zu der Sorte Personen gehöre, die eine Serie im Fernsehen schauen und dann unbedingt, komme was wolle, die Bücher dazu lesen muss. War im Falle von 'The Vampire Diaries' nicht unbedingt die beste Idee (ich finde die Bücher einfach grauenvoll!).
Ganz anders aber bei 'Game of Thrones'. Serie gesehen, ersten Band am nächsten Tag bestellt. Und es nie, nicht bei einer einzigen Seite bereut.
George R. R. Martin wird des öfteren als der nächste Tolkien bezeichnet und ich kann dieser Aussage nur voll und ganz zustimmen. Was er hier für eine Welt erschaffen hat, ist unglaublich. Wer sich die detaillierten Karten am Anfang der Bücher einmal angesehen hat, der wird mir zustimmen. Ganze Lände, Städte, Orte, Wälder, Gebirge sind dort verzeichnet, was beim Lesen des Buches durchaus hilfreich ist.
Außerdem findet man im hinteren Teil auch ein Personenverzeichnies, immerhin hat es Martin in bisher neun Bänden auf über 30 erzählende Charaktere gebracht, die sich in Namen und Erscheinen teilweise aber so sehr ähneln, dass ich vermehrt hinten nachschlagen musste. Noch schlimmer ist es bei den Nebenfiguren, die haben mich das ein oder andere Mal richtig zur Verzweiflung gebracht! Was müssen die denn auch alle gleich heißen?
Bei 'Der Sohn des Greifen' haben viele bemängelt, dass sich die Geschichte etwas verliert, dass sie nur ein Lückenfüller ist - das sehe ich nicht so. Ich habe durchaus nichts gegen Bücher, die es etwas langsamer angehen lassen, schließlich können sich die Charaktere so besser entwickeln und man lernt sie noch besser kennen.
Besonders gefreut hat es mich, dass in diesem Band vermehrt Jon Schnee, Daenerys und andere Charaktere, deren Geschichte nicht unmittelbar in Westeros spielt, in den Vordergrund gerückt werden. So findet diese beispielsweise verstärkt in Essos, an der Mauer und anderen Orten statt. Auch werden in diesem Band die Fantasyelemente endlich etwas deutlich, was ein weiterer großer Pluspunkt für mich ist! (Auch wenn es ruhig noch mehr davon geben könnte :D)
Einen klitzekleinen Kritikpunkt habe ich aber doch: Ich habe die ersten Bände zuerst auf Englisch gelesen und mir ist aufgefallen, dass ein paar Namen wirklich etwas ungünstig übersetzt sind. 'Kings Landing' wurde in 'Königsmund' umgeändert, was jetzt ja nicht unbedingt die treffendste Beschreibung ist. Anfangs fand ich es sehr störend, inzwischen ist es mir allerdings ziemlich egal. Hauptsache, der Rest stimmt!

Insgesamt kann ich nur sagen: Ganz ganz große Klasse, mit keinem Buch vergleichbar, dass ich bis jetzt gelesen habe. Martin schafft es einfach immer wieder, mich mit seinen Worten in den Bann zu ziehen, mich an das Buch zu fesseln und ein zickiges und pampiges 'Lasse mich in Ruhe, ich lese!' Mädchen aus mir zu machen (das freut meine Eltern nicht unbedingt!). Unbedingt kaufen!

Großen Dank an Blogg dein Buch und den Verlag Penhaligon für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! (Hier gelangt ihr übrigens zur Startseite des Verlages!)

Kommentare

  1. Schöne Rezension :) War es denn schwer das Buch auf Englisch zu lesen? Ich glaub ich würde das nicht schaffen..
    Liebe Grüße Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Dankschön, liebe Mara für Deinen so herzallerliebsten Kommentar :) ich freu mich wie ein Honigkuchenpferd :) Lass es Dir gut gehen und bis bald!

    AntwortenLöschen
  3. Jaaa, die find ich auch toll :>

    AntwortenLöschen
  4. Einen schönen neuen Header hast du übrigens! Und über Blogg dein Buch habe ich mich gerade auch für ein Buch beworben!

    AntwortenLöschen
  5. Uh neuer Header =)
    Gefallen mir guuuut!!! ^^

    AntwortenLöschen
  6. Uh die Reihe will ich im Sommer auch anfangen, habe mich in die Serie verliebt. Überleg gerade nur noch ob lieber Deutsch oder Englisch...

    AntwortenLöschen
  7. Die Rezension liest sich richtig gut und ich habe nun große Lust bekommen, dieses Buch mal zu lesen.
    :-D

    AntwortenLöschen